Das A und O der Beautyroutinen

Richtig abschminken

Stellen Sie sich vor, sie kommen nach einem anstrengenden Tag oder nach dem Feiern nach Hause und möchten vor Müdigkeit nur noch ins Bett fallen. Und jetzt mal Hand auf’s Herz: Haben Sie in dieser Situation nicht auch schon einmal auf das Abschminken verzichtet?

Belohnt wird man am nächsten Morgen dann mit einem waschechten Alice-Cooper-Gedächtnis-Make-up und wenn man Pech hat auch noch mit ein paar Pickeln und Rötungen...

 

Warum bekomme ich diese Pickel und Rötungen?

Verantwortlich dafür ist der Film, der sich über Nacht aus Talg, abgestorbenen Hautzellen und Make-up-Resten auf unserer Haut bildet. Er verstopft die Poren und hindert sie am Atmen. Bakterien und Pickel breiten sich aus und unsere Haut reagiert empfindlich und gerötet. Weitere negative Folgen: Die nächtlichen Regenerationsprozesse der Haut werden gestört und nicht entfernte Mascara lässt unsere Wimpern austrocknen, so dass sie langsam spröde werden. 

 

Warum Abschminken so wichtig für Ihre Haut ist

Das Reinigen hält die natürlichen Schutzfunktionen unserer Haut intakt und sorgt für einen frischen, rosigen Teint.

Das A und O aller Beautyroutinen gilt jedoch nicht nur dann, wenn Sie dekorative Kosmetik verwenden. Auch wenn Sie sich an einem Tag nicht oder gar nie schminken, sollten Sie Ihre Haut vor dem Schlafengehen reinigen, um Rückstände von Umwelteinflüssen, die sich über Tag auf Ihrer Haut angesammelt haben, zu entfernen.

Sanfte Reinigung in drei Schritten

Step 1 – Augen-Make-up entfernen

Milder Augen-Make-up-Entferner

Tragen Sie den Milden Augen-Make-up-Entferner auf ein Wattepad auf und drücken Sie dieses kurz auf das geschlossene Auge. Tupfen Sie die Schminkreste anschließend sorgfältig ab. Der Milde Augen-Make-up-Entferner entfernt auch wasserfestes Make-up sanft und reizfrei.

Step 2 – Reinigung

Milde Reinigungsmilch

Geben Sie im Anschluss eine kleine Menge der Milden Reinigungsmilch auf Ihr Gesicht und massieren Sie das Produkt mit den Fingerspitzen ein. Danach entfernen Sie die Reinigungsmilch mit einem Wattepad. Wer seine Haut lieber mit Wasser abwäscht, greift zum Mattierenden Reinigungsschaum.

Step 3 – Gesichtswasser

Mildes Gesichtswasser

Bevor es ans Eincremen geht, tragen Sie das Milde Gesichtswasser mit einem Wattepad auf die Haut auf. Es pflegt nach der Reinigung und hinterlässt einen zarten Schutzfilm, der vor Umwelteinflüssen schützt.


Kann Leitungswasser die Haut reizen?

Kann Leitungswasser unsere empfindliche Haut reizen?

Ja, denn wenn das Wasser sehr hart bzw. kalkhaltig ist, reagieren die darin enthaltenen Kalziumionen mit hauteigenen Fettsäuren und lagern sich auf der Haut ab. Das kann vor allem empfindliche Haut reizen.

Und wenn's mal schnell gehen muss:

Die Mizellen Reinigungslotion ist Make-up-Entferner, Reinigung und Gesichtswasser in einem. Auch perfekt für unterwegs!

170

Passende Produkte