Avène Ratgeber

Die richtige Pflege für normale und Mischhaut

Die richtige Balance zwischen den scheinbar gegensätzlichen Ansprüchen empfindlicher Mischhaut.

Erleben Sie ein ausgewogenes Hautgefühl!

Normale Haut und Mischhaut

Im Allgemeinen zählt die Mischhaut zur normalen Haut und findet daher in der Dermatologie wenig Beachtung. Sie zeigt sich unauffällig und problemlos: nicht zu feucht und nicht zu trocken, weder fettarm noch fettend.

Es gibt kaum wirklich passende Pflegeangebote für empfindliche Mischhaut. Reichhaltige Anwendungen eignen sich ebenso wenig wie austrocknende, mattierende Cremes. Ausgewählte Avène-Produkte finden die Balance zwischen den scheinbar gegensätzlichen Ansprüchen empfindlicher Mischhaut. 

 

Markierung T-Zone auf Frauengesicht

Was ist die T-Zone?

Die T-Zone ist ein typisches Kennzeichen der Mischhaut. Stirn, Nase und Kinn bilden zusammen ein "T". Ihr Hautzustand ist typischerweise fettig und feucht, Wangen und Kieferbereich unauffällig-normal bis trocken. Insbesondere im Bereich der Augen und des Mundes ist die Haut feinporiger und deutlich empfindlicher. Hautdiagnostisch gesehen gibt es diese Unterschiede auch bei normaler Haut, nur sind sie weniger ausgeprägt.

Häufige Fragen

Warum Mischhaut und nicht trockene Haut?

Wir können unseren Hauttyp nicht ändern, aber um ein bestehendes Ungleichgewicht zu korrigieren, ist es notwendig, angepasste Pflegeprodukte zu verwenden. Nichtsdestotrotz kann sich unser Hauttyp auf lange Sicht verändern: nach dem 50. Lebensjahr wird aus einer Mischhaut oft eine trockene Haut.

Sollte also die Bekämpfung der Talgüberproduktion im Vordergrund stehen?

Obwohl Mischhaut fettige Bereiche und sogar Pickel aufweist, sollte deshalb keineswegs pauschal zu Pflegeprodukten für fettige Haut gegriffen werden. Personen mit diesem Hauttyp benötigen eine Pflege, die die besondere Reaktivität berücksichtigt, die oft die trockenen Gesichtszonen aufweisen. Die Anwendung eines Kosmetikprodukts für fettige Haut auf trockenen Hautbereichen (oder umgekehrt Produkte für trockene Haut auf fettiger Haut angewendet) kann das Hautbild verschlechtern und ein unangenehmes Hautgefühl hervorrufen. 

Wie kann ich meine Mischhaut pflegen?

Wir empfehlen die Verwendung von Produkten, die speziell für Mischhaut formuliert wurden. Diese Produkte:

  • behandeln die T-Zone auf die gleiche Weise wie bei fettiger Haut. Ziel ist es, das glänzende, ölige Erscheinungsbild der Haut durch die Regulierung der Talgproduktion zu reduzieren und die Haut gleichzeitig zu mattieren.
  • verleihen der Haut Feuchtigkeit und Wohlbefinden in den Bereichen, die Spannungsgefühle aufweisen.

Aggressive Produkte sollten in jedem Fall gemieden werden, denn diese würden die trockenen Hautzonen reizen und in den fettigen Bereichen die Talgproduktion sogar anregen.

Welche Behandlung ist bei Aknemalen möglich?

Bitte beachten Sie, dass nur ein Dermatologe beurteilen kann, ob Sie spezielle Produkte für Akne benutzen sollten und wie diese angewendet werden sollen.
Bei Mischhaut sollten spezielle Produkte für Aknehaut (auch ärztlich verschriebene Medikamente) nur in der T-Zone verwendet werden. Wir empfehlen die Anwendung eines dermokosmetischen Produkts für eine bessere Verträglichkeit, einfache Compliance und die Wiederherstellung eines angenehmen Hautgefühls.

Welchen Sonnenschutz kann ich bei meiner Mischhaut verwenden?

Cleanance Sonne SPF 30Sonnenschutzprodukte hatten lange Zeit dicke, zähe Texturen, die sich nur schwer auf den fettigen Bereichen des Gesichts auftragen ließen. In der warmen Jahreszeit beschleunigt sich die Talgproduktion der Mischhaut noch unter dem Einfluss der Sonne. Doch die heutigen Texturen der Sonnenschutzprodukte sind perfekt an die verschiedenen Hauttypen angepasst. Für Mischhaut eignet sich beispielsweise gut Cleanance Sonne SPF 30.

Thermalwasser

Glänzende Haut in der T-Zone reduzieren

Ein Gesichtspuder ist perfekt um die T-Zone zu mattieren. Die Anwendung kann über den Tag nach Bedarf wiederholt werden. Auch sollte man vor dem Auftragen des Make-ups eine mattierende Pflege verwenden, die den Glanz in der T-Zone den ganzen Tag über reguliert. 

Akne mit Make-up kaschieren

Menschen mit Akne möchten diese gerne verstecken. Aktuelle Fortschritte in der Galenik machen es heute sehr einfach, Aknemale mit nicht-fettenden, nicht-okklusiven Texturen zu kaschieren. Bei Mischhaut sollte eine passende Grundierung mit einer intensiv feuchtigkeitsspendenden Creme kombiniert werden, um das Austrocknen der Haut zu vermeiden.

120

Passende Produkte