Hinweise & Tipps
für einen entspannten Alltag

Tägliche Reinigung & Pflege für die ganze Familie

Kümmert sich um die trockene Haut meiner Familie

  • Beim Waschen von Körper und Gesicht ist lauwarmes Wasser am Besten. Zu heißes Wasser trocknet die Haut aus. Bitte nicht mehr als 35°C!

  • Beim Duschen den Wasserhahn zudrehen, damit Ihre Haut nicht zu lange mit evtl. hartem Wasser in Kontakt ist. Gut für Sie, gut für die Umwelt!

  • Seifenfreie Produkte verwenden (z. B. Trixera NUTRITION Reinigungsfluid). Sie schützen vor Austrocknung und bewahren den Säureschutzmantel der Haut.

  • Sanft abtrocknen, nicht rubbeln.

Ich nähre meine Haut

  • Sehr trockene Haut benötigt täglich eine Pflege, die Feuchtigkeit spendet und sie schützt.

  • Pflegeprodukte lassen sich nach dem Baden oder Duschen leichter auftragen, da die Haut danach weicher ist.

  • Wenn die Pflege richtig aufgetragen wurde, sollte die Haut weich und seidig, ohne klebriges oder fettiges Gefühl sein.

  • Passen Sie Ihr Pflegeprodukt Ihrem Hautzustand und der Jahreszeit an: benutzen Sie im Frühling und Sommer eine leichte Pflegemilch und im Herbst und Winter einen reichhaltigen Balsam.

  • Für schnelles und gleichmäßiges Auftragen das Pflegeprodukt zwischen den Händen verteilen, sanft mit der ganzen Hand in großen kreisenden Bewegungen auftragen.

S.O.S.-Pflege für trockene Haut

  • « Körperpeeling + Feuchtigkeit »
  • Einmal pro Woche ein Körperpeeling anwenden.

  • Für mehr Feuchtigkeit: TriXéra NUTRITION Balsam großzügig auftragen.

  • Für sie

    “Gepflegte Beine im Nu”

    • Setzen Sie Ihren Fuß auf den Badewannenrand oder einen Stuhl auf.
    • Verteilen Sie die Pflegemilch oder den Balsam zwischen den Händen.
    • Mit beiden Händen in großen kreisförmigen Bewegungen auf Hüften, Beine, Fersen und Zehen auftragen, abschließend die Hände an der hinteren Seite der Beine nach oben führen.

    “Schön von Kopf bis Fuß”

    • Um Hornhaut und eingerissene Nagelhaut zu vermeiden, täglich auch die Füße und Zehen eincremen.
    • Wenn Sie Ihre schönen Schuhe zeigen möchten: tägliche feuchtigkeitsspendende Pflege vermeidet trockene Fersen
  • FÜR IHN

    Eine schnelle und clevere Anwendungsmethode

    • Pflegemilch oder -balsam mit der Handfläche in Haarwuchsrichtung verteilen.
  • Für die Kleinen

    “Für Kinder die sich nicht gerne eincremen”

    • Beginnen Sie mit den Armen, Beinen oder der Rückseite der Hände; auf diese Weise wird Ihr Kind die Creme im Gesicht weniger stören.
    • Wenn die Haut Ihres Kindes regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden muss, machen Sie diese lästige Pflicht zu einem Spiel wie dem "Spiegelspiel": Stellen Sie sich vor Ihr Kind und tragen Sie die Creme auf und sagen Sie Ihrem Kind, dass es Ihre Bewegungen nachahmen sollen. Dann wechseln.
  • Im Urlaub

    “Eincremen nicht vergessen”

    • Am Pool: Beugen Sie der austrocknenden Wirkung von Chlor vor.
    • Beim Skifahren: Schützen Sie Ihre Haut vor Austrocknung durch Wind und Kälte.
    • Zur Entspannung: Nutzen Sie das tägliche Eincremen für eine entspannende Massage oder helfen Sie damit Ihrem Kind, vor dem Schlafengehen zur Ruhe zu kommen.
    • Ein Must-have in der Sommer-Garderobe: für seidige Haut und glatte Beine nach dem Winter.

Die TriXéra NUTRITION Pflegelinie sorgt für
einen entspannten Alltag

Machen Sie das beste aus Ihrer Zeit

  • Planung ist alles! Ein Wochenplan kann helfen, Stress zu vermeiden: Dienstag: Wäsche waschen, Mittwoch: Bügeln, Donnerstag: Putzen…

  • Online Shopping: Erledigen Sie Ihre Einkäufe online und vermeiden Sie Stress und volle Läden am Freitag Abend.

  • Jeder kann mitmachen! Ermutigen Sie Ihr Kind zur Selbständigkeit und lassen Sie es an der täglichen Morgen- und Abendroutine und den Hausarbeiten teilhaben.

  • Planen Sie voraus! Sparen Sie Zeit am Morgen, indem Sie möglichst viele Dinge am Abend zuvor erledigen: legen Sie die Kleider für Ihre Kinder bereit (Wettervorhersage beachten), richten Sie Ihre eigene Kleidung, lassen Sie die Kinder den Schulranzen packen, stellen Sie Schuhe und andere Accessoires, Frühstück, Vesper usw. parat.

  • Erstellen Sie eine To do-Liste! Damit wird nichts mehr vergessen (Einkäufe, Termine, Anrufe usw.) und Sie haben den Kopf für wichtigere Dinge frei.

Für ein entspanntes und leichtes Leben

  • Früher aufstehen Damit Sie nicht schon morgens in Eile geraten sondern entspannt in den Tag starten können.

  • Machen Sie eine Pause! Gönnen Sie sich mindestens einmal pro Woche etwas Zeit für sich selbst, zum Verwöhnen lassen, Amüsieren, Sport treiben...

  • Entspanntes Kind, entspannte Eltern: Schalten Sie Fernseher, Computer und Telefon aus - Ruhe ist für Kinder wichtig, damit sie nicht gestresst und überreizt werden und sich ausruhen können. Auch ein ruhiges Verhalten der Eltern sorgt für eine entspannte Umgebung.

*Kinder ab 3 Jahren.